NEWS

Schweizer Futsal Gehörlosen-Nationalmannschaft gewinnt gegen FC Littau

Am Samstag, 18. November 2017 gewann die Schweizer Fustal-Gehörlosen-Nationalmannschaft in der Sporthalle Ruopigen in Reussbühl-Luzern ein Trainingsspiel gegen FC Littau (2. Liga Regional) mit 6:5 (4:2).

Der Schweizer Teammanager Reto Thurnherr - ein Littauer in den Diensten der FIFA – vereinbarte mit FC Littau-Aktivchef Patrick Renggli dieses Trainingsspiel zur Vorbereitung auf die Qualifikations-Spiele für die nächste FUTSAL Gehörlosen-Europameisterschaft in Finnland.

Futsal ist die vom Weltfussballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfussballs. Beim Futsal ist das Spielfeld durch Linien (Handballfeld) und nicht durch Banden begrenzt. Es wird generell mit fünf Spielern auf Handballtore mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Die Spielzeit beträgt normal 2 mal 20 Minuten mit Anhalten der Zeit bei Spielunterbrüchen.

Die 50 anwesenden Zuschauer kamen in den Genuss eines technisch sehr guten Spiels mit 2 mal 30 Minuten Spielzeit ohne Unterbrüche. Die Littauer Auswahl zeigte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten immer besser disponiert und war auch technisch ein ebenbürtiger Testspielgegner.

Download
2017 11 18 FC Littau gegen Schweizer FUT
Adobe Acrobat Dokument 342.0 KB

Stevie Brunner verlässt FC Littau auf Ende Saison 2016-17 auf eigenen Wunsch

bk. Stevie Brunner, aktueller Chef-Trainer der 1. Mannschaft FC Littau in der 2. Liga regional, verlässt im Juni 2017 nach einem Jahr Trainertätigkeit den FC Littau auf eigenen Wunsch. Stevie Brunner hat in dieser Woche die FC Littau-Vereinsleitung und die 1. Mannschaft über die Gründe orientiert. Ein zusätzliches Engagement im Footeco-Projekt* beim Schweizer Fussballverband (SFV) und eine Reduktion in der Lehrtätigkeit zwingen Stevie Brunner ab Sommer 2017 zu einer Konzentration seiner beruflichen Tätigkeiten.

„Footeco: Die SFV Ausbildungskultur U12 bis U14 Das Footeco-Projekt wurde vom Schweizer Fussballverband (SFV) ins Leben gerufen, um die Förderung im Bereich U12 bis U14 zu optimieren und in der Übergangsphase vom Kinderfussball zum Spitzenfussball die richtigen Talente zu erkennen und für den Spitzenfussball zu rekrutieren.

Der FC Littau bedauert diesen Entscheid von Stevie Brunner, respektiert aber die Beweggründe über die Nicht-Verlängerung des Trainer-Vertrages, hat er doch in seiner bisherigen, kurzen Tätigkeit neue Akzente in der Ausbildung gesetzt.

 

Thomas Zwimpfer neuer Trainer ab Saison 2017-18

Der aktuelle Assistent Thomas Zwimpfer (50), seit dem 8. Lebensjahr Mitglied des FC Littau und seit über 25 Jahren Trainer und Koordinator im Juniorenbereich des FC Littau, übernimmt ab Sommer 2017 das Kader der 1. Mannschaft FC Littau als verantwortlicher Trainer. Gespräche mit einem neuen Assistenz-Trainer werden in nächster Zeit erfolgen. Mit den neuen Verantwortlichen für die 1. Mannschaft FC Littau ist Gewähr geboten, dass die eigenen Nachwuchsleute an die 1. Mannschaft herangeführt und gezielt eingebaut werden. Damit setzt der FC Littau seine langjährige Vereinsphilosophie als Ausbildungsverein gezielt fort.


AKTIV 1 - Start mit neuer Leitung

bk. Der Start in die neue Saison 2016-17 ist am letzten Samstag, 13. August 2016 im IFV-Cupspiel gegen den FC Sarnen mit einem 1:0-Sieg erfolgreich gestaltet worden.

Am nächsten Samstag, 20. August 2016 um 18 Uhr beginnt auf dem Sportplatz Eichli in Stans die neue Meisterschafts-Saison 2016-17 in der 2. Liga regional.

 

Der neue Trainer der 1. Mannschaft FC Littau ist der 41-jährige Sportlehrer Stevie Brunner, wohnhaft in Buchrain, verheiratet und Vater von zwei schulpflichtigen Kindern. Mit seinem Engagement als Trainer wird Stevie Brunner Erfahrungen im Aktivbereich der 2. Liga regional erlangen und zudem als Berater der Juniorentrainer des FC Littau wirken.

 

Sein neuer Assistent ist Thomas Zwimpfer (49), seit dem 8. Lebensjahr Mitglied des FC Littau und seit über 25 Jahren Trainer und Koordinator im Juniorenbereich des FC Littau. Er kennt wie kein Zweiter den Kader der 1. Mannschaft und hat in der Vorbereitungszeit Stevie Brunner erfolgreich ergänzt.

 

Mit den beiden neuen Verantwortlichen für die 1. Mannschaft FC Littau ist Gewähr geboten, dass die eigenen Nachwuchsleute an die 1. Mannschaft herangeführt und gezielt eingebaut werden. Damit setzt der FC Littau seine langjährige, erfolgreiche Vereinsphilosophie gezielt fort.

 

Die Vereinsleitung ist mit den Verantwortlichen und den Spielern der 1. Mannschaft überzeugt, dass die Saison 2016-17 in der 2. Liga regional erfolgreich gestaltet werden kann. Dies auch im Hinblick auf die Aufstockung der 2. Liga regional von einer 12er- zur einer 14er-Liga im Jahre 2017-18.


Stevie Brunner ist neuer Trainer der 1. Mannschaft FC Littau 2016-17

 

Stevie Brunner (41) ist in der Saison 2016-17 neuer Trainer der 1. Mannschaft FC Littau 2. Liga regional. Der in Buchrain wohnhafte Brunner war von 2008-2015 Konditionstrainer und Chef Préformation beim FC Luzern. Der ausgebildete Sportlehrer hat das Instruktoren-Diplom des Schweizerischen Fussballverbandes und ist Geschäftsführer der „Fussball Spielkultur GmbH.“

 

bk. Nach dem letzten Meisterschaftsspiel gegen den SC Emmen wurde Roman Wipfli nach 8 Jahren ausgezeichneter Trainerarbeit als Trainer der 1. Mannschaft des FC Littau herzlich verabschiedet. Wir danken Roman für seine gute Arbeit und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und gute Gesundheit.

 

Neuer Trainer der 1. Mannschaft beim FC Littau wird in der Saison 2016-17 der 41-jährige Stevie Brunner. Der eidg. dipl. Sportlehrer ETH wirkt seit Jahren in der Innerschweiz sehr erfolgreich in der Nachwuchsarbeit und war bis zur Reorganisation 2015 sieben Jahre als Konditionstrainer und Chef Préformation beim

 

FC Luzern-Innnerschweiz AG tätig. Zudem führt er erfolgreich das Projekt „Fussballtrainer Forum“ und ist Entwickler der App «Der Fussballtrainer»; eine Hilfe für Trainer bei der Planung von Trainingseinheiten.

 

Stevie Brunner ist wohnhaft in Buchrain, verheiratet und Vater von zwei schulpflichtigen Kindern. Mit seinem Engagement als Trainer der 1. Mannschaft beim FC Littau wird Stevie Brunner neue Erfahrungen im Aktivbereich der 2. Liga regional erlangen und zudem als Berater der Juniorentrainer es FC Littau wirken.

 

Die Vereinsleitung ist über die Zusage von Stevie Brunner sehr erfreut und erhofft sich weitere positive Entwicklungsschritte der 2.-Liga-Mannschaft.

 

FC Littau – Vereinsleitung

Beat Krieger, Präsident

beat.krieger@gmx.ch / Natel 079-509 92 94

 


Neuer Assistent für die 1.Mannschaft!

 

Herzlich willkommen Sorrentino Salvatore

 


Transfer 2016 (Rückrunde)

Zugänge

  • 9# Korner Steven, FC Muri > FC Littau
  • 13# Gomez Severo, FC Malters > FC Littau

Abgänge

  • Britschgi Simon, FC Littau > FC Willisau