NEWS

Bitte lesen sie das UPDATE A des Covid _19 Schutzkonzeptes

Download
2020 10 20 FC Littau_Update A_Covid 19_S
Adobe Acrobat Dokument 179.3 KB

unser Sponsor und Gönner lädt ein


Jassturnier 2020

Download
Absage Jassturnier 2020
2020 10 05 FC Littau ABSAGE Jassturnier
Adobe Acrobat Dokument 108.1 KB

Unterstützung 1. Mannschaft

pt.  Das nächste Spiel findet am Dienstag 20.10.2020 in Eschenbach. Unterstützen sie die Mannschaft im Cup. Das Spiel findet um 20:00 Uhr im Stadion Weiherhus

 

Matchbericht Derby gegen den LSC

gs.  (Matchbericht Stefan Gilli FCLittau) FC Littau gewinnt das Derby gegen den Luzerner SC

Es lief die 95. Minute und der ausgezeichnet pfeifende Schiedsrichter Renggli beendete die hochstehende 2. Liga-Partie, da wurden die Spieler des FC Littau mit einer Standing-Ovation in die Kabine entlassen.

 

Unter den Augen des FC Littau FIFA Schiedsrichters Lukas Fähndrich, der eben von einem Länderspiel in Almaty (Kasachstan) zurückgekehrt war, starteten die Gäste mit einem Feuerwerk in die Partie. Die technisch und schnellen Spieler des LSC zeigten auf, dass sie gewillt waren, auf dem tiefen Untergrund von der ersten Minute das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch der Defensivverbund der Littauer Elf stand an diesem Abend sehr souverän und abgeklärt.

 

Bereits in der 6. Minute reichte ein Bauerntrick von Luca Baumann, der den omnipräsenten Ivo Schorno lancierte, und mit einem Zauberpass in die Schnittstelle der Gäste konnte Wessley de Jesus das Leder gekonnt in die linke Torecke zum Littauer 1:0-Führungstreffer einschieben.

 

Nun waren es immer wieder die Littauer, welche mit einem Selbstbewusstsein und einer anderen Körpersprache spielten. Mit der Kadenz einer Nähmaschine konnten die Littauer immer wieder einige Nadelstiche setzen, doch in der 42. Minute scheiterte Luca Baumann  alleine vor dem Torhüter der Gäste. In der Folge konnten die Littauer nur immer wieder mit ganz bösen Fouls gestoppt werden, und auf dem tiefen Untergrund wollte man unbedingt orthopädische Folgeschäden verhindern, der Schiedsrichter musste vier gelbe Karten an die Adresse des LSC verteilen.

 

Zur Pause wechselte der Trainer des Luzerner SC drei neue Spieler ein, doch die Littauer Truppe von den Trainern Andreoli/Competiello setzten bereits in der 48. eine erste Duftmarke, als sich erneut Yvo Schorno genial durchsetzte, doch das Streitobjekt fand trotz vielen Beinen keinen Abnehmer.

 

Nun drehten die Littauer wieder an der Temposchraube als ob es kein Morgen mehr gibt. So war es der der junge siebzehnjährige Jungspund Metin Adiller, der zu einem wahren Sturmlauf aufbrach, doch die Hereingabe konnte im letzten Augenblick wie in einem Flipperkasten noch geklärt werden. In der zweiten Halbzeit war es ein Leistungskiosk zweier spielstarker Mannschaften, doch das bessere Ende hatten erneut die Littauer.

 

Mentalität ist der grosse Bruder des Stellungsfehlers. Unter diesem Aspekt konnten die Zuschauer in der 81. Minute das 2:0 für den FC Littau bejubeln. Ein Bilderbuch-Konteraktion gelangte vom Mittelfeldstrategen Dominik Britschgi mit einem „Fünf Sterne Pass“ zu Wessley de Jesus, doch der Torhüter der Gäste legte hier sein Veto ein, der mitgelaufene Jan Hostettler konnte den Ball beerben und aus zehn Metern ins verwaiste Tor einschieben.

 

So war die Messe gelesen, und die Littauer konnten in ihrem sechsten Spiel in Folge die Ungeschlagenheit bewahren.

 

„Es war einfach genial, wie die Mannschaft gespielt hat, und zudem konnte die Null gehalten werden“, meinte am Ende des Spiels der gut gelaunte Trainer des FC Littau Dave Andreoli.

 

Am nächsten Samstag, 17. Oktober 2020 um 19.00 Uhr ist der FC Littau beim FC Sursee zu Gast, die Spieler freuen sich auf viele Fans.

 

Littau – Luzerner SC 2:0 (1:0)

Ruopigen. – 180 Zuschauer. – SR Renggli. – Tore: 6. Wessley de Jesus 1:0. 81. Hostettler 2:0. – Littau: Grüter; Adiller, Cook (79. Petrongolo), Bauman (68. Severin Schorno), Gilli, Yvo Schorno (87. Marciel Chaves), Britschgi, Boussaha, Colatrella (66. Hostettler), De Jesus (82. Machado), Bächler. – Luzerner SC: Schweizer, Todic

(46. Abison), Arnold (46. Gjokai, 52. Murati), Ludin, Sakica, Drmic, Prette, Abu Ghannam, Qupi (64. Blaudszan), Blättler (46. Markaj), Osmanovic.

 

 

Newsletter FCLittau

Download
Newsletter Wo 38.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB
  • Vereinskollektion
  • Training in Vereinskleidern

Spieler Portraits Saison 20/21

pt.  Ab sofort sind auch die Spielerportraits der ersten Mannschaft online. Vielen Dank nochmal für die super Fotoserie. Alle Fotos könnt ihr HIER anschauen.

lg Pädi.

pt.  Auch die Littau Frauen beginnen die neue Saison 20/21. Wir haben ein neues Dress und freuen uns mit unserem Sponsor DonCarlos auch ein Teamfoto zu machen. Das und die Spielerportraits finden sie in kürze auf der HP.


Covid-19 Schutzkonzept

pt.  Das angepasste Covid-19 Schutzkonzept_V11für den FC Littau ist jetzt online. Es ist gültig ab Freitag den 20. Oktober 2020. Bitte lesen sie es genau durch und beachten sie die Anweisungen.



HUWI Hallenturnier 2020

Liebe Trainerkollegen & -kolleginnen,

 

Alle Jahre wieder…

Wir schauen Voraus und sind Guten Mutes für die 6te Austragung unseres Hallenturnieres 20/21. Hiermit laden wir Euch recht herzlich ein zur sechsten Austragung des HUWI-HallenCup. NEU in der Staffelhalle in Luzern-Littau.

 

Gespielt wird in den Kategorien G - C in den verschiedenenStärkeklassen. 

 

Unsere Turnier bietet:

- Tolle neue Infrastruktur

- Reibungslose Organisation

- Erinnerungsgeschenke für jeden Teilnehmer/-in

- Preisgünstige Festwirtschaft

- Mind. 4-5 Spiele garantiert

- Kurze Präsenzzeit (Halbtagesturniere)

 

Wir freuen uns dein Team an unserem Turnier begrüssen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir Euch eine erfolgreiche und Verletzungsfreie Herbstrunde.

 

Sportliche Grüsse 

Dein HUWI-Team

 

Michael Huber

OK – Präsident

info@huwi-cup.ch

Download
FC Littau HUWI Anmeldeformular 2020-21.p
Adobe Acrobat Dokument 136.7 KB
Download
FC Littau HUWI Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.6 KB

Neue Weisungen Schutzkonzept FcLittau

Geschätzte Alle

 

Der Kanton Luzern hat wegen der COVID-19-Situation per 17. Juli 2020 beschlossen, dass bei Veranstaltungen anstelle von 300 Personen nur noch 100 Personen pro Sektor erlaubt sind, und er hat bei dieser Art von Veranstaltungen auch das Contact Tracing konkret vorgegeben. Alternativ dazu könnte eine Schutzmaskenpflicht eingeführt werden. Der Vorstand des FC Littau hat die neue Ausgangslage analysiert, das Schutzkonzept (siehe Anhang) angepasst und die nachfolgenden Änderungen beschlossen.

 

Änderungen/Vorgaben

  • auf die Einführung der Maskenpflicht für die Zuschauenden auf Ruopigen wird (zumindest vorerst) verzichtet.
  • an Junioren-, Aktive- und Seniorenspielen dürfen deshalb ab sofort nur noch max. 100 Personen anwesend sein, wobei die Kontaktdaten zu erheben sind. Die Spielzeiten werden vom Spiko so anberaumt, dass keine Überschneidungen von zwei verschiedenen Spielen passieren können.
  • Für Spiele der ersten Mannschaft werden zwei Sektoren gebildet, damit 200 Personen das Spiel besuchen können. Auch hier gilt: Alle Anwesenden müssen erfasst werden – sie bekommen ein Armband, welches berechtigt, sich in einem Sektor aufzuhalten. Wir erwarten von allen, dass sie sich an die Vorgaben halten.
  • die Trainer der FC Littau-Teams sind bei Heimspielen ihrer Teams verpflichtet, dass ALLE Anwesenden (Spieler, Zuschauer, Schiedsrichter, Staff...) mit Namen, Vornamen, Adresse, Tel. Nr und E-Mail erfasst werden; wir verweisen auf das separate Mail.
  • Vereinsmitglieder, Zuschauende und Besucher, welche in einem Risikoland weilten, haben ab dem Rückreisetag 14 Tage Anwesenheitsverbot auf der gesamten Sportanlage Ruopigen (Quarantänepflicht des Bundes). Die Funktionäre des FC Littau machen «Ferienrückkehrer/Innen» darauf aufmerksam und melden mögliche Verstösse sofort dem Vorstand.

Beat Krieger neu Coronaschutz-Verantwortlicher

Ehrenpräsident Beat Krieger, welcher den Vorstand auch in den letzten Monaten im Hintergrund wiederholt unterstützte, wird ab sofort die Aufgabe des Coronaschutz-Verantwortlichen übernehmen und den Vorstand damit entlasten. Er wird v. a. an den Heimspielen der ersten Mannschaft sicherstellen, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Er wird hierzu im Bedarfsfall weitere, notwendigen Massnahmen treffen/anordnen. Herzlichen Dank Beat zum Voraus für dein Engagement!

 

Aussichten...

Leider ist heute nicht absehbar, was bzgl. der Corona-Schutzmassnahmen morgen gilt... Diese Woche haben wir aber mit den Turnierverantwortlichen zusammen beschlossen, dass die Juniorenturniere vom 15./16. August 2020 abgesagt werden, weil wir die Vorgaben vom Kanton nicht einhalten können. Ebenfalls ist es unter den aktuellen Umständen nicht möglich, die Kabinen zu nutzen. Bis auf Weiteres kommen Spieler/Innen bereits im Sporttenü zu den Trainings UND Spielen – ausgenommen die erste Mannschaft. Wir hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Tagen/Wochen zum Besseren ändert.

 

Der Vorstand des FC Littau sieht sich wöchentlich neuen Herausforderung zum COVID-19-Thema ausgesetzt. Wir erwarten von der ganzen FC Littau-Familie, dass die Vorgaben eingehalten werden. Dazu gehört auch, dass diese akzeptiert werden, ohne dass «Alles» in Frage gestellt wird...

 

Wir danken allen für euer Mitwirken und das Verständnis und sind überzeugt, dass mit Einhaltung der Massnahmen der Spielbetrieb (wenn auch in anderer/angepasster Form) gewährleistet bleibt.

 

Für den Vorstand

Stefan Geisseler, Leiter Junioren


Ausrüstungssponsor


Matchsponsoren


AKTIV 1 - Heimspiele

Meisterschaft, 2.Liga:

 


Matchballspender


CLUBHAUS

Besuchen Sie uns im Clubhaus  Restaurant und genießen Sie einen tollen Ausblick aufs Spielfeld. Miete des Club-hauses auf Anfrage.


AGENDA

- Generalversammlung 2020 ist verschoben auf den 30.11.2020.


Antragsformular

Willst du Fußball spielen und bei uns ein Probetraining absolvieren? Oder willst du Trainer oder Funktionär werden? Dann melde dich bei uns über das neue Formular.