4tes Testspiel der Littau Frauen

pt.  Nachdem wir bei dem 3. Ligisten SG Obwalden in Alpnach zwar verloren haben, zeigte unsere Abwehr aber wieder eine gute Leistung. Der Platz war wie immer sehr schwer bespielbar und die Obwaldnerinnen konnten sich vor dem Tor nicht richtig in Scene setzten. Zumal wir 2 Torhüter hatten von der sich Bianca ein neuer Spitzname erkämpft hat: Bianca die Kralle. Unvergessen bleibt, wie sie kurz vor Schluss ein schon erhaltenes Tor auf der Linie weggekrallt hat. Super!!

 

Jetzt wollen wir aber vom 4ten Testspiel reden. Wir wollen Feiern. Ein RIESEN Spiel aller anwesenden Spielerinnen. VIELEN Dank.

Die Aufgabe war riesig. Wir spielten gegen ein Escholzmatt aus der 2. Liga. Ja, 4. Liga Littau gegen 2. Liga Escholzmatt. Die Abwehr und die Torhüter werden sicher erneut hart getestet. Wir wollen erneut eine sehr stabile Leistung zeigen. If You Believe, You can Fly, das ist ein Spruch den wir auch schon gelesen haben. Wir hatten nichts zu verlieren und so traten wir auch auf. Die Abwehr steht, das Mittelfeld lauert und der Sturm spekuliert auf Konter. Im Tor stand in der ersten Halbzeit Michi, die erneut eine sehr Präsente erste Hälfte spielt. In der zweiten Halbzeit stand wieder Bianca die Kralle im Tor. Sie hat eine unglaubliche Entwicklung hinter sich und spielt immer wieder super.

 

Escholzmatt will gleich zeigen wer Herr im Haus ist und spielt wie aus einem Guss. Schiessen aus allen Lagen treffen aber vorerst nicht. Littau spielt in der 32 min ein Konter, der von Laura Berger extrem kaltblütig im Tor versenkt wird. Es steht 0:1 für die Littauerinnen. Die Freude ist riesig und man vergisst kurz die Übersicht. 1:1, 2 min nach der Führung. Egal, we can fly.

 

In der Pausen-Rede hat Claus nur Lob übrig. Ein paar Kleinigkeiten, auf die wir noch achten müssen und weiter geht’s. Die «Eingeborenen» wollen zeigen, dass sie 2 Ligen höher spielen und markieren danach schnell 2 Tore zum 3:1. Egal, wir spielen ein Riesen Spiel. Jetzt kommt unsere Zeit. Simi macht den Anschlusstreffer, Simi macht den Ausgleich, und nach einer Ecke von uns macht Vanessa das 3:4. Jupiii. Das Spiel war aber noch nicht zu Ende. Wir müssen hart arbeiten und es gelingt uns den Gegner auf Abstand zu halten.

 

Escholzmatt verliert aber nicht den Mut und drückt. Sie wollen nicht verlieren und kommen doch noch zum Ausgleich. EGAL. Das Spiel geht mit einer sensationellen Leistung aller zu Ende.

 

Vielen dank an alle. Es war ein Riesen Spiel.

 

Wir gewinnen gegen ein 2 Ligisten 4:4.

 


Tolle Leistung im 2ten Testspiel der FcLittau Frauen

pt.  Das 2te Vorbereitungsspiel Saison 20/21 der Fc Littau Frauen gegen das ein Aufstrebendes 3.Liga Team aus Hünenberg beginnt mit folgender Aufstellung:

im Tor: Pascal

Abwehr: Vanessa ( C ), Fabiola Carmen, Bianca

Mittelfeld : Cloclo, Lüssy, Alina , Richi

Sturm : Laura, Jana

Ersatz : Simi und Melanie

 

Bei Simi ist zu erwähnen, dass sie direkt vom Flughafen aus Lissabon kommend zum Spiel angereist ist. Vielen Dank. Melanie hat sich kurzerhand von Vanessa wieder anstecken lassen und kommt an diesem Spiel bestimmt zu Ihrem Debut. Wir hoffen, dass sie auch in Zukunft für uns im Einsatz steht. Die taktischen Vorlagen waren eigentlich sehr einfach. Wir wollen, dass alle in jeder Situation wissen was zu tun ist. So aber jetzt zum Spiel.

Es war sehr schnell klar, dass es heute nicht an der Schiedsrichter Leistung fehlen wird, denn wir wussten, dass ist ein Top Schiedsrichter. Vielen Dank dafür. Nach einer ¼ Stunde geht das Heimteam in Führung. Sie kamen gut aus den Startlöchern und wir waren teilweise noch sehr nervös. Das 2:0 gleich 6 min später. Oje das kann ja heiter werden. Die ersten Wechsel bleiben nicht aus. Es ist ja ein Testspiel. Kurz vor der Pause kann Simi den Anschlusstreffer erzielen.

Pause.

Nach dem Pausen (Eis)Tee kommt der Gegner wieder besser in Fahrt und erzielt nach einem Abwehrfehler das 3:1. Wir lassen uns nicht unterkriegen und siehe da, das Heimteam verliert den Faden. Wir kommen immer besser ins Spiel. Das 3:2 kann erneut Simi erzielen. Kurz danach macht Fabiola einer ihrer berühmten Freistösse und trifft knapp unter die Latte. 3:3 gegen dieses gute 3.Liga Team aus Hünenberg. Herrlich wie sie den Ball über den Goalie spielt. Unser Gegner wird wieder wach und kommt wieder besser in Fahrt. Unser Goalie kann sich immer besser in Scene setzten. Sie lässt kein Ball mehr ins Tor. Sensationeller Auftritt von unserem Goalie Pascale. Toll waren auch die Debuts von Richi und Melanie.

Alle haben die taktischen Vorlagen super umgesetzt und gegen ein 3. Liga Team einen harmonischen Auftritt hingelegt.

Da kann man nur sagen:

If You Believe You can Fly.


Interview mit Claus Olsen

pt.  In dieser schweren Zeit mit Corona ist es jetzt Zeit mal andere Sachen zu hören. Da dachte ich, jetzt ist es genau richtig einmal ein Interview zu posten, dass ich in der Türkei im Trainingslager der Frauen gemacht habe. Der neue Trainer der FcLittau Frauen ist schon ein halbes Jahr dabei. Wer ist er eigentlich? Was kann er und woher kommt er? Oh ja, es geht einiges. Aber was wie wann wer, habe ich ihn in einem Interview spät am Abend im Hotel gefragt. Zu dieser Zeit war noch nicht klar, dass die Saison so weitergeht wie es nun ist. Wir wissen noch lange nicht ob und wie weitergespielt werden kann, aber trotzdem sind seine Antworten sehr interessant. Also, lest weiter.


Trainingslager FcLittau Frauen in Side-Antalya

Tagesbericht 26.02.2020

 

Alina-Simo-Vane.   Um 11:45 treffen wir uns am Flughafen in unserer blauen FcLittau-Montur. Nach dem Einchecken folgen bereits die ersten Komplikationen... Vanessa vergisst vor lauter Vorfreude ihre Winterjacke vor dem Check-In. Währenddessen schleicht sich Lüssi in den Duty-Free. Im Flugzeug sind wir wie immer die Lautesten. Kaum gelandet und den Car gefunden, zückt Lüssi ihre Baileysflasche und verteilt Shötlis. Unser Manschaftsspruch wird kurzerhand zum Trinkspruch.

-- Wie gömmer? metenand! -- Wie gömmer? förenend! -- Was möchemer? Zäme TRENKE!

 

Darüberhin erklärt uns Lüssi, dass sie unseren Spruch in ihrem ersten Trainingslager erfunden hat. Im Hotel angekommen stürmen wir das Buffet und unser Gepäck bleibt unverteidigt in der Lobby. Nach dem Beziehen der Zimmer geniessen wir den Abend gemeinsam beim Spiele spielen und Drinks schlürfen......mehr.😀